News

Restaurierung der Fasanerie Zug


Die Fasanerie in Zug wurde 1897 erbaut und ist heute das Zuhause von ungefähr 25 Vogelarten. Feuchtigkeit und Vogelkot führten über die Jahre hinweg zu Schäden an der Fassade. Das Bösiger Maler Team restaurierte mit grosser Freude während 6 Wochen die historische Zuger Sehenswürdigkeit. Unter den wachsamen Augen der kleinen Eule (siehe Bild) wurde der alte, zu dichte Anstrich entfernt und es wurden Schäden im Verputz repariert. Die defekten Stuckaturen wurden mit Abgussformen von bestehenden Verzierungen ergänzt und mit historischem Verputz sowie Mineralfarben von Keim ausgeführt.

 

 

Tag der offenen Tür im Atelier von Andrea Bösiger an der Ägeristrasse 26 in Zug

 

Die wahren Farben Englands

Die Farben von Little Greene sind von beispielloser Farbtiefe – sie enthalten über 40% mehr Pigmente als die Produkte herkömmlicher Anbieter. Zudem sind die Farben beständig und werden mit Rücksicht auf die Umwelt hergestellt. LassenSie sich von uns beraten!

Farbbeispiel:



Little Greene-Tapeten: very, very british

Der englische Farbenspezialist Little Greene bietet eine breite Palette an Tapeten voller Leuchtkraft, Muster und Ideen. Seit der Gründung im Jahre 1773 engagiert sich Little Greene für höchste Qualität – in Design ebenso wie in der Fertigung. Auch auf Umweltverträglichkeit wird hoher Wert gelegt.

Das Schönste aus 300 Jahren Dekorationsgeschichte

Little Greene sucht alte und neue Muster aus verschiedenen Epochen und interpretiert sie neu. Gegenwärtig sind über 360 unterschiedliche Dekors westlichen und östlichen Ursprungs im Angebot. Wir beraten Sie gerne!

Beispiel-Bild für Tapete:


Fotoshooting im Atelier:

Fotoshooting in unserem Atelier für die Haarproduktelinie Paul Mithchell vor der Tapetenwand von Harald Glööckler.

Lehrlingsarbeit am Materialwagen vom Spielplatz Siehbach

 

Bilderausstellung von Andrea Bösiger

 

Cubano Café Bar Zug

Cubano Café Bar Zug 2012, Bericht im Heft COVISS (pdf-Datei)

 

Wir gratulieren unserer Lehrtochter Pascale Camenzind zum 1.Rang

25. Juni 2011

 

Pascale hat mit 83 Maler-Lernenden aus der ganzen Innerschweiz, am Lehrlingswettbewerb für das 2. Lehrjahr teilgenommen. In über 80 Stunden entstand ein überzeugendes Kunstwerk. Die Lernenden konnten eine Stahlgiesskanne frei, nach ihrer Idee gestalten. Juroren des Innerschweizer Malerunternehmer Verbandes bewerteten die Kunstwerke nach Sauberkeit, Kreativität und Gesamteindruck.

 

Projekt: Gruppenraum

 

1. Projektarbeit Gruppenraum

Pascale Camenzind konnte der Oberstufen-Klasse 1SRw im Schulhaus Röhrliberg 2 den Malerberuf in einem Vortrag näher bringen. Danach musste ein Gruppenraum nach der Idee (Farbentwurf) der Klasse gestaltet werden. Pascale verstand es, die motivierten Schülerinnen und Schüler zu führen und mit ihnen erfolgreich das Werk zu vollenden.

2. Projektarbeit Gruppenraum

Mit der Oberstufen-Klasse 2e im Schulhaus Röhrliberg 2 konnte ein weiteres Gruppenraum-Projekt verwirklicht werden. Das Wunschbild (Farbentwurf) der Klasse 2e wurde von den Schülerinnen und Schülern mit fachlicher Begleitung von Pascale Camenzind erfolgreich auf die Wandfläche vergrössert.